Archiv

10.02.2022, 12:21 Uhr
Uni: Ausschuss gibt Mittel für Neubauten frei
Forschungslabor und Trainingszentrum sollen entstehen
Grünes Licht vom Finanzausschussdes Niedersächsischen Landtages haben am heutigen Mittwoch (9. Februar 2022) zwei Bauprojekte der Universität Oldenburg in einem Gesamtvolumen von knapp 18 Millionen Euro erhalten. Dabei handelt es sich um die Bauvorlagen für den Neubau des Forschungs- und Trainingszentrums Sport am Standort Haarentor und für den Neubau eines Ersatzlaborbaus am Campus Wechloy. Das teilte die Oldenburger Landtagsabgeordnete Dr. Esther Niewerth-Baumann mit.
Mehr Platz für junge Forscherinnen und Forscher soll es künftig an der Uni Oldenburg geben. Bild: © Universität Oldenburg

„Damit können die Maßnahmen jetzt in Planung gehen“, erläuterte die CDU-Politikerin: „Es freut mich sehr, dass die große Bedeutung des Hochschulstandortes Oldenburg von der Landesregierung erneut gestärkt wird.  

Auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern wird der Neubau des Ersatzlabors im nordwestlichen Bereich des Campus Wechloy errichtet. Die Kosten belaufen sich auf rund 12,7 Millionen Euro. Um die aus Brandschutzgründen notwendige Campus-Sanierung schrittweise umsetzen zu können, soll das Ersatzlabor zunächst übergangsweise für die Institute Biologie und Chemie zur Verfügung stehen, um später dauerhaft Teile der beiden Fachbereiche zu beherbergen. Die dadurch freigewordenen Flächen im Hauptgebäude sollen nach der Sanierung der Physik zur Verfügung gestellt werden, die aktuell ein besonders hohes Flächendefizit aufweist.  

ln dem geplanten Forschungs- und Trainingszentrum Sport am Standort Haarentor sind Forschungsaktivitäten und -Schwerpunkte des Instituts für Sportwissenschaft mit neuen interdisziplinären Vernetzungen vorgesehen. Das Gebäude dient der Deckung des gestiegenen Bedarfs an weiteren Hallenflächen für groß- und kleinmotorische Lehr-Lern-Forschungslabore des Instituts für Sportwissenschaften sowie der Errichtung eines Bewegungszentrums. Hierfür bewilligte der Ausschuss rund 5,2 Millionen Euro.